Donnerstag, 19. September 2013

Vulkan - es wird lebhafter

NEWS:



Heute einmal die vergrößerte Avcan- Karte (oben) mit den seismischen Zentren der vergangenen Nacht. Die Ausgangslage der Beben liegt unter dem Zentralmassiv der Insel, etwas nordöstlich des Tanganasoga, an der Abbruchkante zum Golfo. Heute zwischen 1.00 Uhr und 2.00 Uhr gab es dort eine Reihe neuer Erdstöße (Seismogramm links). Die stärkste Erschütterung um 1.36 Uhr mit ML2,3 aus 12 km Tiefe. Gestern insgesamt 16 Beben, heute wurden bereits 6 weitere registriert.


Es ist eine Fortsetzung der bereits seit 36 Stunden beobachteten verstärkten Aktivität. Alle Beben kommen aus einem Tiefenbereich von 9 bis 15 km - mit dem Schwerpunkt um die 10 km Tiefe.


Ein Blick auf das Beben- Histogramm seit 2011 zeigt, dass sich das jetzige Ausgangszentrum am Kopf der Magmablase (roter Pfeil) befindet. Es ist im Grunde nur eine logische Fortsetzung, die Kammer horizontal oder auch vertikal zu erweitern.

Wie es weiter geht ?
Hier müssen wir einfach die weitere Entwicklung abwarten. Es könnte der Auftakt für einen neuen Bebenschwarm werden oder wie bereits auch oft erlebt - wieder abebben.
Auf der Inseloberfläche ist davon nichts zu bemerken und alles ruhig.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!