Freitag, 29. April 2016

Kanaren: Drogen, Kokain und Haschisch

Heiße Drogen Route über die Kanarischen Inseln


Über 7.000 Kilo Drogen hat die spanische Polizei in den vergangenen Monaten in bereits sichergestellt. Davon große Mengen an Drogen, wie Haschisch oder Kokain auf den Kanaren.
Ob La Palma, El Hierro oder Fuerteventura – keine Insel bleibt vor Drogen Schmuggel verschont.

Nach Angaben des spanischen Innenministeriums beschlagnahmte die Anti-Drogen-Polizei im Jahr 2014 insgesamt 320 Tonnen Haschisch. Das sind fast 75 Prozent jener Cannabis-Menge, die in der ganzen Europäischen Union von den Sicherheitskräften entdeckt wurden. Auch beim Kokain lag Spanien mit über 20 Tonnen – mehr als 40 Prozent aller EU-Funde – vorne.
Die Kanaren sind dabei das Drogen Einfallstor aus Südamerika. Die Polizisten sehen die kanarischen Inseln allerdings nicht als Hauptumschlagplatz für Drogen. Für sie ist der harte Kern nach wie vor auf dem spanischen Festland etabliert. Die Kanaren liegen lediglich auf der Route und ...weiter

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!