Dienstag, 21. Januar 2014

Vulkan - der Intervall der Beben

NEWS:


Pünktlich zum Jahresende hat Eldiscreto noch einmal gezeigt was in ihm steckt. Ein Bebenschub mit bis zu 174 Beben am 23.12.13 - siehe links IGN Histogramm der letzten 90 Tage - um dann wieder in Lethargie zu verfallen. Bereits auf der absteigenden roten Linie noch den bisher stärksten ML5,1 Erdstoß am 27.12.13 zum Abschied. Das war es dann, bis heute. Im Januar 2014 nur noch ein paar leichte Zuckungen.

Sollte es das gewesen sein - ich denke wir sind noch nicht am Ende. Ein Blick auf die Bebenstatistik über den Gesamtablauf der vulkanischen Aktivität unter El Hierro zeigt die regelmäßigen Intervalle. Ganz links die Eruption 2011 und dann bis Ende 2013 vier weitere Aktivitätsphasen. Die Anzahl der Beben ging wohl insgesamt zurück, aber die Heftigkeit der einzelnen Beben (März 2013 ML4,9 - Dezember 2013 ML5,1) hat zugenommen. Wir dürften uns jetzt wieder in einer der trügerischen Regenerationsphasen befinden.

Erdbeben in Neuseeland:
Tonnenschwerer Hobbit-Adler stürzt in Flughafenhalle
- und was denken Sie jetzt bei dieser Schlagzeile?

Wahrscheinlich das gleiche wie ich - Tonnenschwerer Adler ???  - noch ein aufgetauchtes Relikt aus der Vorzeit? - oder ein Flugzeug?
Die Aufklärung verschafft ein Blick in die Süddeutsche.de

Kommentare:

  1. Grüß dich Manfred,
    ich reite ja ungern auf Kleinigkeiten rum (auch wenn es dir so vokommt), ABER ...
    "das Tunnel" tat mir als hochdeutsch sozialisierten Muttersprachler schon weh; wenn jetzt aber noch "der Intervall" dazu kommt, wird es so schlimm für mich, dass ich mich dazu äussern muss ...

    AntwortenLöschen
  2. Mach ned so ä G’schiss! (Hochdeutsch: Stell dich nicht so an) - meine fränkische Muttersprache gibt nicht mehr her.
    Natürlich mag das für einen hochdeutsch sozialisierten Muttersprachler (nette Formulierung) wie das Kratzen an einem Styroporblock klingen, aber habe bitte Verständnis für meine unvollkommene nomative Singularbezeichnung.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!