Samstag, 22. September 2012

El Hierro - Tropischer Wirbelsturm Nadine kommt

NEWS:

Es gibt nicht nur den Vulkan sondern einen heran ziehender Wirbelsturm der heute die Gedanken der Menschen beschäftigt. Zunächst aber zum Vulkan. Auch gestern und in der vergangenen Nacht gab es immer wieder kleinere Beben. 25 Erdstöße wurden am Freitag gezählt. Im südlichen Gebiet um El Pinar in 20 km Tiefe und im Golfo um Sabinosa in flacheren Tiefen von 7 bis 11 km (Avcan Grafik). Die Bodenverformung hat bei La Restinga wieder um einige Millimeter zugenommen, während sie im Golfo um knapp 1 cm abgenommen hat. Es ist heute kein klares Bild über einen sich bildenden Schwerpunkt heraus zu lesen.
 
Gesprächsthema Nr.1 ist schon seit Tagen - und nicht nur auf El Hierro sondern auf allen Kanarischen Inseln - der Hurrikan "Nadine". Er wurde inzwischen zum Tropischen Wirbelsturm oder auch Zyklon herabgestuft. Wie die Grafik der NOAA zeigt, steuert er geradewegs auf die Kanaren zu. Windgeschwindigkeiten von mehr als 117,7 km (32,7 m/s), das ist die Minimaleinstufung für einen Orkan, werden erwartet.
Alle Canarios (ich eingeschlossen) erinnern sich noch voller Schrecken an den Hurrikan vor 8 Jahren der große Schäden verursacht hatte. Fortgerissene Dächer, umgeknickte Bäume und Straßenlampen, zerstörte Autos - Dinge die im Gehirn gespeichert sind und eine Vorahnung für die kommenden Tage wachrufen.
 

Wenn wir allerdings Glück haben und an die Berechnungen des National Hurricane Center der USA glauben, bekommen wir nur die Randerscheinungen ab. Nach deren Vorhersage (Grafik links) schlägt "Nadine" kurz vor den Kanaren noch einen Haken Richtung Nordosten. Dann erwischt es allerdings die knapp 500 km nördlich liegende Insel Madeira. Egal was auch kommt, die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Nicht nur die Rettungsdienste sondern auch die Hausbesitzer, zumindest hier auf La Palma, bringen alles was nicht Niet- und Nagelfest ist in Sicherheit.
 
Erwartet wird der Wirbelsturm bis kommenden Dienstag. Er hat Zeit und bewegt sich fast gemütlich voran. Im Randbereich und das spüren wir schon seit Tagen, saugt er sehr warme Luft aus dem Süden an. Der Temperatur fällt in der Nacht nur um wenige Grad.
Im Moment (10.00 Uhr) haben wir auf La Palma 23,2°C bei einer Luftfeuchtigkeit von 82 % und stark fallendem Luftdruck.
Als nordwestlichste Insel wird La Palma am meisten spüren. Starkregen und orkanartige Stürme. Regen brauchen wir zwar dringend aber so war es nun auch wieder nicht gemeint. Nach großen Waldbränden vor einigen Wochen besteht in den fast vegetationslosen Brandgebieten durch zu viel Niederschlag nun die Gefahr von Erdrutsch, Steinschlag und Schlammlawinen.

Kommentare:

  1. Thanks Manfred, your posts are always very interesting

    AntwortenLöschen
  2. Hallo zusammen, "Nadine" ist bereits zum Tief herabgestuft worden und befindet sich schon im Gebiet der Azoren und hat deshalb für die Kanaren keine Bedeutung mehr!
    Lieben Gruß aus Berlin von Klaus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Klaus,
      noch ist er nicht in den Azoren und es entscheidet sich frühestens Morgen ob die Berechnungen Bestand haben. Auch ist nicht ausgeschlossen, das er sich nicht doch auf die Kanaren zu bewegen wird. Zumindest bis Morgen ist sein Kurs direkt auf La Palma ausgerichtet. Und ab Mittwoch könnte er in die Hurrikan Stufe 1 eskalieren. Sollte er den Kurs nicht wie berechnet wechseln, könnte er auch noch zunehmen bis er die Kanaren erreich. Noch können wir hoffen, dürfen aber zuversichtlich sein - solange die Berechnungen korrekt sind. Aber beim Wetter und Berechnungen ist das so eine Sache.
      LG Michael, GC

      Löschen
    2. "Nadine" hat keine tropischen Eigenschaften und ist deshalb in ein Tief ungenannt worden. Sie ist aber immer noch gleich stark und kann in den nächten Tagen auch wieder tropisch werden.

      LG Max

      Löschen
  3. Bernhard aus Bottrop22. September 2012 um 15:28

    Ich bin gerade auf La Palma im Hotel Las Olas und ich hoffe das der Sturm nicht schlimm ist. Weil ich am Mittwoch gerne nach Düsseldorf fliegen möchte. gruß Bernhard aus Bottrop .

    AntwortenLöschen
  4. Für alle die sich Nadine näher betrachten wollen! Hier habe ich sie auch gefunden!

    http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php

    Hier sind im Zoom das Gestern, das Heute und das "mögliche Morgen" nachvollziehbar!

    LG Michael GC

    AntwortenLöschen
  5. ..... und hier bildhaft wohl auch

    http://www.sat.dundee.ac.uk/geobrowse/geobrowse.php?sat=0&year=2012&month=9&day=22&slot=1200&ch=16&grid=0&size=1

    MJ

    AntwortenLöschen
  6. .... und hier sehr eindrucksvoll wohl auch:

    http://www.sat.dundee.ac.uk/geobrowse/geobrowse.php?sat=0&year=2012&month=9&day=22&slot=1200&ch=16&grid=0&size=1

    Übrigens nur eine der Seiten unter

    http://imkhp2.physik.uni-karlsruhe.de/~muehr/satbilder.html

    Passwort kriegt man nach einfacher Registrierung, danach hat man den besten Atlas dieser Welt, im Abschnitt Europa Zeile "Dundee" dann eben auch das Wetter, Luftfeuchte, Windströmungen usw. weltweit, aktualisiert dreimal am Tag und obendrein mit riesigem Archiv

    MJ

    AntwortenLöschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!