Donnerstag, 20. Oktober 2011

El Hierro - Die vulkanische Vergangenheit

Wie heute Morgen bereits angekündigt etwas zur vulkanischen Vergangenheit von El Hierro:

Die Insel El Hierro ist die jüngste Insel der Kanaren. Das Entstehungsdatum schätzt man auf 1 bis 2 Millionen Jahre. Im Vergleich dazu meine Insel La Palma mit 2 bis 3 Mio. und La Gomera 11 bis 13 Mio. Jahre alt. Vor geschätzten 120.000 Jahren geschah dann der große Erdrutsch, der die heutige Form des Golfotales gestaltete. Lesen Sie dazu einen kurzen Auszug aus "Geheimnisvolles El Hierro"





Seit dieser Zeit gab es bis heute nur einige wenige verbürgte Vulkanausbrüche. Der letzte Ausbruch war 1793 und lag im Südwestteil der Isla. Seitdem galt El Hierro als die "Ruhige und Vergessene Insel am südlichsten Zipfel der Kanaren". Bis vor ein paar Wochen ...  Soviel zur Geschichte und Chronik.

Sonst verlief der Tag bisher ruhig und ohne große Anspannungen. Um die Mittagszeit um 11.40/11.46 und 11.49 Uhr drei Beben im Golfotal der Stärke 1,6 - 1,8 und um 13.37 Uhr im Süden mit 2,0 auf der Richterskala.
Die Zeitung El Mundo hat heute eine schöne Grafik veröffentlicht, die Sie sich mal anschauen sollten.

Kommentare:

  1. La Gomera soll älter sein als Fuerteventura mit 22 Mill.? Alle meine Quellen nennen 11 Mill. Jahre.

    Das mit dem Felsbrocken von Hierro auf den Bahamas ist aber ein Witz. Wie soll der wohl über den Atlantik gekommen sein? Und wer soll das behauptet haben?
    HPS

    AntwortenLöschen
  2. @HPS: Es steht nicht dort, dass die Felsbrocken von El Hierro bis zu den Bahamas transportiert wurden.
    Ich denke eher, dass am Strand und vor der Küste der Bahamas ein paar Felsbrocken gelegen sind, die durch den Tsunami dann landeinwärts transportiert worden sind.

    AntwortenLöschen
  3. Diese Zeitung schreibt die ganze Zeit nur Blödsinn!
    hier der letzte Bericht:
    http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/El-Hierro-Bewohner-warten-auf-Erloeschen-des-Vulkans-id17199636.html#kommentieren

    AntwortenLöschen
  4. Manfred Betzwieser20. Oktober 2011 um 17:51

    Alter von La Gomera habe ich auf 11-13 Mio. Jahre geändert. Fuerteventura ist nach meinen Unterlagen 20,6 Mio., nach anderen Unterlagen sogar 37 Mio. Jahre alt.
    Genau werden wir das nie klären können. Tatsache ist, das die Westinseln die Jüngsten der Kanaren sind.

    AntwortenLöschen
  5. Die Altersdifferenz kommt meist folgendermaßen zustande: Bei Fuerteventura, La Gomera und La Palma gibt es Gesteine, die unter Wasser (im Seamount-Stadium) entstanden sind, und später über Wasser angehoben wurden. Bei Fuerteventura wird da z.B. bis zu 48 Ma angegeben. Deren Alter in einen Altersvergleich der Inseln aufzunehmen macht aber keinen Sinn.
    HPS

    AntwortenLöschen
  6. Die Geschwindigkeit von Tsunami-Wellen hängen von der Tiefe des Meeres ab. Nach Wikipedia ist die Geschwindigkeit bei einer Tiefe von 5 km, ca. 800 km/h, also so wie ein Flugzeug. Die im abgebildeten Artikel erwähnte "mehrfache Schallgeschwindigkeit" ist so sicher falsch. Da wird auch nichts bewegt, das sind Wellen, also auch keine Felsstücke.
    Sonst aber herzlichen Danke für die sehr instruktiven Blogs.
    Spi

    AntwortenLöschen
  7. Wollte mal danke sagen für die interessanten Berichte und Kommentare. Bleibt auf jeden Fall sehr spannend. Und noch liebe Grüße an meine Schwester, sie hat mich auf den Blog hier gebracht und hat von La Gomera einen wunderbaren Ausblick auf El Hierro.
    Kai

    AntwortenLöschen
  8. Die Schallgeschwindigkeit in Wasser beträgt rund 1400 km/h. Mehrfach passt daher sicher nicht.

    AntwortenLöschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!