Samstag, 1. Februar 2014

Vulkan - neue Beben aus 3 km Tiefe

NEWS:
Sonntag, den 02.02.2014 - gestern 6 Beben, heute bereits 2 Erdstöße auf der anderen Inselseite im Südosten vor La Restinga aus 11 km Tiefe.


Ein Beben von ML2,3 (IGN Grafik) um 9.23 Uhr gefolgt von einem ML1,4 Beben um 9.26 Uhr aus nur 3 km Tiefe. Das Zentrum liegt im Küstenbereich bei Sabinosa/Pozo de La Salud. Insgesamt gab es heute bis jetzt vier Erdstöße. Nr. 3 und 4 erfolgten vor der Westspitze aus 11 bzw. 32 km Tiefe.
Das Gebiet um Sabinosa im Golfotal war bereits 2012 Zentrum zahlreicher Erdbeben. Hier liegt die Magma besonders nahe an der Inseloberfläche. Viele Erdstöße kamen 2012 aus dem 5 km Tiefenbereich. Wenn sich nun die 3 km Tiefe durch weitere Beben bestätigen sollte, könnte die Magma still und leise weiter vertikal vorgerückt sein und einen Punkt erreicht haben, der genau zu beobachten wäre. Die folgenden Stunden oder Tage werden es zeigen.

Die Bodenverformung im Mittel- und Südteil der Insel von El Pinar bis La Restinga  zeigt eine Computer Animation von dfmorvan. Es ist der Zeitraum Ende Dezember 2013 bis Ende Januar 2014. Also der gerade zurück liegende Zeitraum. Die Animation wurde nach den GPS Messdaten erstellt und zeigt jetzt neben den bisher bekannten grafischen Kurven erstmals auch optisch zum besseren Verständnis die Lageverschiebung und den Grad der entsprechenden vertikalen Verwerfung nach der rechten Farbskala auf. Hier geht es zum VIDEO.




Da habe ich noch etwas Interessantes zum Wochenende gefunden:

Beinahe-Katastrophe - Pupsende Kühe produzieren Stichflamme im Stall
Nachzulesen in RP-Online

Kommentare:

  1. Hallo Zusammen,

    andere, als das auf der IGN-Seite veröffentlichte Seismogramm, zeigen deutlich mehr Erschütterungen (vgl.: http://webcams.volcanodiscovery.com/ ... oben links auf El Hierro einstellen und danach weiter runterscrollen) an. Irgendwas geht im Untergrund von EL HIERRO vor. Da kommt was, aber offiziell ist wieder mal nix.

    Grüße aus dem nasskalten Dormagen
    Albert 2014-02-01 19:10 UHR MeZ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja ein klasse Link, danke! Erst hat er nicht funktioniert, weil ich normalerweise Opera verwende. Aber mit dem Internet Explorer klappts, und man kann die Seismogramme von allen Stationen empfangen. Ich dachte, das geht nur mit Passwort.

      Stimmt, da sind einige Aktivitäten zu sehen. Kann ich aber schwer einordnen, da ich nur die aktuellen Bilder habe. War auf den Stationen, die jetzt sowas wie einen Tremor zeigen, die letzten Tage Ruhe?

      Monika aus Hessen

      Löschen
  2. Hallo

    Danke
    es gibt eine neue video

    http://youtu.be/XQuhrwsxFaQ

    AntwortenLöschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!