Mittwoch, 23. Oktober 2013

3 Millionen Aufrufe - Zeit für Gedanken

News:
Freitag, den 25.10.2013 - 07.20 Uhr - Heute bereits 14 schwache Erdstöße. Das bisher stärkste Beben um 5.04 Uhr mit ML2,1 aus 11 km Tiefe. Alle Beben kommen aus 9 bis 12 km Tiefe. Das Zentrum hat sich etwas nach Süden in den oberen Bereich von El Julan verlagert.


Gestern Abend hat diese Seite die 3 Millionen Grenze überschritten. 760 Beiträge habe ich in den letzten 26 Monaten verfasst. Viel Herzblut und Zeit waren dafür notwendig ... aber es scheint anzukommen und zu interessieren ... dazu aber später mehr.

Wenden wir uns dem aktuellen Geschehen zu. Auch heute in den frühen Morgenstunden 6 Beben zwischen ML0,9 und ML2.1 (siehe Avcan Grafik). Der ML2,1 Erdstoß erfolgte um 2.18 Uhr am Golfo- Kraterrand aus 12 km Tiefe. Es sind keine starken Beben - aber es sind Erdstöße, die nun seit Wochen stationär an der gleichen Stelle in 9 bis 12 km Tiefe ihren Ausgang finden. Es scheint im Moment kein neuer Magmanachschub aus tieferen Erdschichten zu erfolgen, obwohl vereinzelte Beben auch aus 22 km Tiefe weiter draußen vor der Golfoküste registriert wurden. Die Bodenverformung und der Magmakammer Druck bleibt dabei stabil auf dem für El Hierro Höchstwert vom März diesen Jahres.

Eine vom Instituto Hidrográfico de la Marina (IHM) und dem Instituto Español de Oceanografía (IEO) veröffentlichte Seekarte, zeigt den unterseeischen Lavastrom der 2011 vom Eldiscreto im Süden ausging. Nach deren Schätzungen sollen mehr als 329 Millionen Kubikmeter Lava in die tieferen Seitentäler abgeflossen sein.
Gut auf der Karte auch die Verlängerung der Insel nach Süden (als South-Riff bezeichnet) zu erkennen. Viele Eruptionen in den letzten 1,2 Millionen Jahren habe eine reiche unterseeische Insellandschaft erschaffen. Die Eldiscreto-Eruption war also nur die Fortsetzung des Inselaufbaues und weitere Eruptionen werden mit Sicherheit folgen.

Wer interessiert sich für El Hierro und seine vulkanische Entwicklung?
 
Links aus der Google Statistik die Besucher nach den Herkunftsländern. Deutschland führt erwartungsgemäß die Liste an. Gefolgt von Spanien, Schweiz und Österreich. Auch ein Blick auf die verwendeten Browser (unten) zeigt, dass der Firefox (39%) den Microsoft Explorer (24%) inzwischen überholt hat. Beim Betriebssystem ist aber Windows mit 73% führend.
 
Statistiken sind sicher hin und wieder interessant. Für mich aber nicht das Motiv zu schreiben. Sicher freut es mich die 3 Millionen Schwelle erreicht zu haben. Wichtiger jedoch ist die Neugier und das Interesse am Fortgang der Vulkanentwicklung unter meinen Füßen. Es ist inzwischen neben meiner beruflichen Tätigkeit (siehe Kreuzfahrt) zum Hobby geworden. Nicht nur das Schreiben, sondern die Recherche erfordert seine Zeit ... und wenn ich dabei auf viele Gleichgesinnte treffe ... um so besser. Das ist mein Ansporn und so soll es bleiben.
 
Bleibt mir den vielen treuen Lesern recht herzlich zu danken, für die Mails mit Anmerkungen, Hinweisen und Tipps.
Auch die Kommentarfunktion sollte wieder mehr benutzt werden - für sachliche Anmerkungen und Fragen. Nicht als Plattform für das eigene Ego oder Störfeuer. Ich werfe weiter meinen Blick darauf und schalte erst dann den Kommentar frei.
In diesem Sinne - nochmals vielen Dank.



Kommentare:

  1. Glückwunsch!!! ich schaue Täglich mal vorbei! Weiter so mit der guten Info.
    Im Januar gehts wieder auf die Insel,,da kommt schon jetzt Freude auf ;)
    Liebe Grüsse aus Brandenburg.
    Horst L.

    AntwortenLöschen
  2. Und auch von mir einen dicken Glückwunsch. Ich schaue fast täglich vorbei, lebe ca. 6 Monate im Jahr auf La Palma, den Rest leider noch in Deutschland. So spannend wie Sie kann niemand das Thema näher bringen, manchmal fast schade, dass ich mir nicht El Hierro als zweite Heimat ausgesucht habe ;-)

    Nora Hamid-Roya

    AntwortenLöschen
  3. hallo manfred, danke für die viele zeit und arbeit, die du seit jahren in diese seite investierst. mach weiter so! :)

    AntwortenLöschen
  4. Спасибо, Манфред за точную и своевременную информацию. Я не была на Эль Иерро, и ,наверно, никогда не буду, но этот этот маленький остров тронул мой сердце и благодаря вам я знаю что там происходит.
    Успехов!

    AntwortenLöschen
  5. ... und da es nicht jeder versteht (ich eingeschlossen) - mit Bing übersetzt:
    "Danke, Manfred, genaue und aktuelle Informationen. Ich habe nicht nach El Hierro und wohl nie werden, aber diese kleine Insel mein Herz berührt und Dank dir weiß ich, was da vor sich geht.
    Erfolg!"

    Danke und herzliche Grüße an Nataly aus Haifa, Israel und an alle weiteren Gratulanten.

    AntwortenLöschen
  6. Drei Millionen.Das dürfte sich lohnen.Immer am Puls der Zeit,die Kommentare gescheit.Sauber recherchiert,nichts kopiert.Keine Plagiate--alles Unikate.Viel Zeit investiert,und sich nicht geniert,persönlich offen und ehrlich.Deine Bücher: begehrlich!
    Gehst auf Distanz zu Egoismus und Korruption--allein daher lohnt sich`s zu lesen schon! Ein heller Kopf in Krisenzeiten. Das ist es,was uns soll begleiten. Besos y muchas gracias ! Seit 2011 täglich dabei. Guido aus Leipzig alias ALF

    AntwortenLöschen
  7. Gratulation. Ist immer wieder spannend.

    Gruss aus der Schweiz

    Florian Räth

    AntwortenLöschen
  8. interessante Statistik, was die Zugriffe angeht
    Was mich noch wunder nehmen würde,
    wieviele haben Linux und Mac-Software verwendet?

    W.Maier

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne:
      Mac und Android je 8% und Linux liegt bei 3%.
      Gruß
      Manfred

      Löschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!