Montag, 18. Februar 2013

El Hierro Vulkan - weitere Erdstösse

NEWS:
Um 16.39 Uhr ein ML2,7 Beben in 22 km Tiefe im Meer vor El Julan im Südwesten.

Mehrere kleine Beben in den letzten 24 Stunden. Heute Morgen um 2.03 Uhr ein ML1,4 in 23 km Tiefe unter dem Tanganasoga.  Was der kräftigere blaue Ausschlag auf dem Seismogramm um 4.12 Uhr war, wurde von der IGN noch nicht aufgelistet. Es war ein lokales Ereignis und wurde auch von den direkten Nachbarstationen La Gomera und La Palma erfasst. Vielleicht ein Erdrutsch, da die Erschütterung keinen bebentypischen Verlauf aufzeigt. Warten wir einmal ab bis die IGN ihre Statistik ergänzt hat.

Kommentare:

  1. Hallo Manfred,
    könnten die Erdbeben vom Mittelatlantischen Rücken sein.
    http://geofon.gfz-potsdam.de/eqinfo/list.php
    Viele Grüße aus Süddeutschland
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      ich denke Nein. Ein überregionales Beben wäre auch von den restlichen Stationen erfasst worden.
      Die IGN hat hierzu bisher nichts nachgetragen.
      Gruß
      Manfred

      Löschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!