Dienstag, 11. Dezember 2012

El Hierro Vulkan - Fortsetzung der Erdstöße

NEWS:
Auch wenn es im Moment wegen technischer Störungen etwas schwieriger ist genaue Daten von der IGN zu erhalten, oben die Lage und Auflistung. Es waren gestern 10 Beben alle im Tiefenspektrum um die 10 km Tiefe. Der flachste Erdstoß kam aus 7 km und lag im Süden bei Tacaron (rosa). Der kräftigste Erdstoß um 22.45 Uhr mit ML1,7 unter dem Tanganasoga (rot).
Wie gestern bereits vermutet setzen sich die schwachen Beben auf der Linie Tanganasoga Richtung Süden im 10 km Tiefenbereich fort.
Zu den technischen Schwierigkeiten zeitnaher und exakter Messungen oder besser zu den Problemen der IGN will ich Morgen etwas näher eingehen.

Kommentare:

  1. Lieber Manfred, herzlichen Dank fuer deine website-infos. koenntest du bitte die tabelle erklaeren.. z. b. die staerke der erdstoesse?
    sonst macht das leicht mehr angst als noetig, und das ist sicherlich auch nicht deine absicht.
    herzliche gruesse aus dem tiefverschneiten kassel nils

    AntwortenLöschen
  2. @ Nils:

    Ich denke, Erklärungen dieser Art sind an dieser Stelle eigentlich nicht mehr erforderlich/angebracht, da dieser Blog hier inzwischen seit mehr als einem Jahr läuft und derartige Themen in der Angangszeit ziemlich ausführlich besprochen wurden.
    Man müßte derartige Erklärungen sonst hier wöchentlich einfügen, was sicherlich den Rahmen sprengen würde.

    Ausführliche Informationen zu den verschiedenen Erdbebenskalen finden sich im Internet genügend, unteranderem bei Wikipedia... einfach mal googeln.

    @Manfred:
    Vielen herzlichen Dank für Deinen immer noch hoch interessanten und informativen Blog.

    Mit vorweihnachtlichen Grüßen aus dem verschneiten Vorharzland,
    Tobias

    AntwortenLöschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!