Dienstag, 3. April 2012

El Hierro Vulkan - Gestatten Sen. ELDISCRETO

NEWS: Neues Beben um 6.55 Uhr mit ML2,5 in 12 km Tiefe im Süden.
Das ist er also - unser Eldiscreto. Die erste Unterwasseraufnahme des Vulkan, der uns nun über Monate hinweg beschäftigt hat. Aufgenommen mit einfachen Mitteln am 1. April von der CSIC/Involcan mit einer herabgelassenen Kamera. Starke Gas- ausströmungen an den Flanken und der ausgeworfenen Lava sind zu erkennen. Die Aufnahmen dürften die Südflanke des Vulkankegel zeigen. Ca. 300 m hoch und eine Basis Länge von 800 m. Der Aufnahmestandort lag bei 100 bis 150 m Meerestiefe.
Alles gibt es natürlich auf  Video-Gobierno und auf einem weiteren Video II . Bilder direkt vom Vulkan- schlund waren wegen der starken Hitze noch nicht möglich. Die in den letzten Tagen auf der Meeresoberfläche beobachteten Bewegungen stammen sicher von den entweichenden Gasemissionen.
Ein neues Beben heute Morgen um 6.55 Uhr wurde aufgezeichnet. ML2,5 in 12 km Tiefe im Süden. Das Beben mit ML2,7 vom 1.4.12 wurde übrigens von vielen Herrenos im Süden gespürt.

Kommentare:

  1. Guten Morgen

    laut AVCAN (http://www.avcan.org/)
    wurden heute bereits 4 Beben registriert.
    Dies wird auch von der ign
    (http://www.01.ign.es/ign/resources/volcanologia/txt/boletin_HIERRO.txt) ganz unten auf der Seite bereits bestätigt.

    Grüße Albert aus Dormagen
    (2012-04-03 10:34 Uhr MESZ)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manfred

    "Das Beben mit ML2,7 vom 1.4.12 wurde übrigens von vielen Herrenos im Süden gespürt."

    Das finde ich eine interassente Aussage, meine Lütte damals fast 5 Jahre alt hat dies Beben verpennt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeben_von_Roermond_1992

    Wäre Papa nicht zufällig auf Tour gewesen hätte ich davon auch nix mitbekommen. Gut wie ich @ Home war haben die Katzen schon eine Show abgezogen. Aber Lütte hat da immer noch friedlich gepennt. Am nächsten Morgen ist es uns zwar etwas anders geworden wie wir die Türstürze gesehen haben. Aber so schlimm hatte ich damals nicht erwartet.

    AntwortenLöschen
  3. Ach ganz so abgebrüht bin ich nicht alleine:

    "Diese Liste von Erdbeben in Deutschland führt Erdbeben auf, die sich im Gebiet des heutigen Deutschland ereignet haben oder deren Auswirkungen Deutschland betrafen. In die Liste aufgenommen werden Erdbeben ab Magnitude 4,5 / Intensität VII oder bei besonderem überregionalem Interesse."

    Quelle Wiki:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeben_in_Deutschland

    Wie schon gestern geschrieben, mich verwundert es das man solch leicht Beben um die 2,5 registrieren kann, von der Technik mal abgesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Juergen

      so Langsam reicht es!
      Wenn Du etwas zum Thema zu sagen hast dann... bitte!
      Ansonsten wird es langsam Lächerlich......
      Es gibt Menschen die auch "schwache" Beben Wahrnehmen können!

      Wenn deine "Lütte" damals 1992 das Beben verschlafen hat, dann hat Sie es verschlafen!
      Ich habe damals in Marl gelebt und bin Wach geworden und ich habe Angst gehabt.

      Hier geht es um folgendes Thema:
      "News und aktuelles zu den Vulkanaktivitäten auf der Kanarischen Insel El Hierro"

      Löschen
    2. Sorry Jochen wenn Du das falsch verstanden hast, ich hatte gestern schon die Frage gestellt ob Menschen tektonische Beben anders wahrnehmen wie solche Beben bei Vulkanismus.

      In der Natur ist es z.B. bekannt das Ameisen "Tremorsensoren" sind und Eruptionen vorhersagen können.

      Etwas weiteres noch zur Anmerkung, ein Beben 2,7 ML kann man nicht mit 5,9 ML vergleichen. Normal im hellwachen Zustand sind Beben unter 3,0 nicht für einen Menschen zu registrieren, erst recht nicht wenn er pennt.

      "Hier geht es um folgendes Thema:
      "News und aktuelles zu den Vulkanaktivitäten auf der Kanarischen Insel El Hierro""

      Wenn es darum geht dann solte man aber eher Beben unter 1,0 in Tiefen um 10-5 km betrachten. Ein weitere Indiez für eine Katastrophe wären die GPS-Daten die eine starke Inflation auf der Insel zeigen würden. Aber da ist alles ruhig oder im grünen Bereich.

      Was lächerlich ist, ist da eher das dieses leichte Beben in der SAZ steht mit unbedeutenden 12km Tiefe.

      Ich denk da auch etwas an den Herrenos, die sind geplagt genug mit dubioser Berichterstattung. Laut Berichten von Tauchern kehrt dort das normale unter Wasser Leben wieder zurück, auch wenn die Fischer gebeten wurden das dortige Gebiet nicht zu befischen. Letzteres find ich durchaus sinnvoll, obwohl Barbara darüber schon gemotzt hat.

      Löschen
    3. Beben ist für mich Beben!
      Ich war mal in Neapel.
      Morgens am Frühstückstisch merkte ich ein leichtes rütteln......
      Ich stand auf und wollte mich schon in Sicherheit bringen....da war es auch schon vorbei.......
      an allen Tischen wo die Kaffeetassen noch voll waren, war der Kaffee übergeschwappt.
      Alle wunderten sich..... Die haben nichts gemerkt!
      Im Ruhrgebiet wurde damals sehr oft unter Tage gesprengt..... auch solche "Schwachen" Erschütterungen habe ich manchmal bemerkt!

      Und die SAZ ...... über die rege ich mich regelmäßig auf......

      und die Fische sollen sich erst einmal wieder erholen und nach Hause kommen ;-)

      Löschen
  4. Juergen -

    "Laut Berichten von Tauchern kehrt dort das normale unter Wasser Leben wieder zurück, auch wenn die Fischer gebeten wurden das dortige Gebiet nicht zu befischen. Letzteres find ich durchaus sinnvoll, obwohl Barbara darüber schon gemotzt hat."

    Barbara hat nicht gemotzt - sondern lediglich festgestellt, dass die Restinga-Fischer ihr monatliches Ein-/Auskommen bequem auch ohne Arbeit bekommen.

    Klar: Das Gebiet direkt vor La Restinga kann im Moment nicht befischt werden. Aber nur ein paar hundert Meter weiter wimmelt es nur so von Fischen - bestimmt auch von denen, die sich nach dem Vulkanausbruch zurück gezogen haben.

    Übrigens: Es gibt immer noch keinen frischen Fisch auf El Hierro zu kaufen. Und das schon seit MONATEN. Für eine Insel - umgeben von fischreichen Gewässern (bis auf ein relativ kleines Eruptionsgebiet) - ist das schon fast kurios!

    Saludos
    Barbara

    AntwortenLöschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!