Dienstag, 6. März 2012

El Hierro Vulkan - Adios Eldiscreto

NEWS:
Seit gestern ist es amtlich. Die Pevolca (Krisenstab) hat die Vulkanaktivität in Abstimmung mit allen beteiligten wissenschaftlichen Instituten für beendet erklärt. Es ist nicht mehr mit einem Aufleben des Eldiscreto zu rechnen. Zwar werden in den nächsten Monaten aufgrund der immer noch vorhandenen Bodenverformung, der erhöhten Gaswerte und der immer noch auftretenden Beben die Kontrollmaßnahmen aufrecht erhalten bleiben. Eine neue Eruption wird nach heutigem Kenntnisstand jedoch ausgeschlossen. Eldiscreto hat sich zur Ruhe gelegt. Wie lange diese Schlafphase dauert, ob tausend Jahre oder nur wenige Monate, wird uns die Zukunft zeigen. Er ist und bleibt ein aktiver Vulkan.

Zurück bleiben durchlebte spannende Monate und wunderschöne Foto- und Videoaufnahmen die immer an die aufregenden Momente zurück erinnern werden. Auch wenn nun doch keine neue Vorzeige Insel entstanden ist, ist jetzt gerade El Hierro das Urlaubsziel um direkt vor Ort das Durchlebte noch einmal in Gedanken Revue nachzuerleben und die einzigartige und unverfälschte Natur zu geniessen.

Dieser Blog der doch viele gefesselt hat, wird bleiben. Ich bleibe am Ball und werde weiter berichten. Auch wird uns Karin aus El Hierro mit neuen Infos von der Insel versorgen. 
Jetzt kommen die wissenschaftlichen Auswertungen der Geologen, Vulkanologen und der Meeresbiologen. Manche Überraschung ist gewiss.
So wie gestern der Abschlussbericht über die Kampagne des Schiffes Ramón Margalef des Spanischen Institut für Ozeanographie, daß sich die Spitze des Vulkankegel überraschender Weise nur noch 88 m unter der Meeresoberfläche befindet. 88 m mehr und unser Eldiscreto hätte das Tageslicht erblickt. Dieses Mal sollte es noch nicht sein.
Auch habe ich für die nächsten Tage noch etwas "Besonderes" in petto bei dem der Eldiscreto die Hauptrolle spielt. Etwas das Sie wahrscheinlich noch nie gesehen haben. Wir arbeiten noch daran. Lassen Sie sich überraschen!


... und noch etwas. Dieser Blog wurde für den Besucher-Award nominiert. Hier bitte ich Sie unter "Freizeit" um Ihre Stimme. Danke !

Kommentare:

  1. Hallo lieber Manfred, als ich im letzten Jahr auf Teneriffa war, habe ich in der Teneriffa-Zeitung von den Vulkanaktivitäten El Hierros gelesen. Bis dahin hat man nirgendwo etwas davon erfahren. Wenn ich dann vom Hotelbalkon auf den Teide geschaut habe, sind mir doch einige Gadanken durch den Kopf gegangen. Zumal der Teide vor noch nicht allzulanger Zeit ebenfalls etwas "gewackelt" haben soll. Deshalb fand und finde ich die Berichte über die Vulkanaktivitäten des El Diskreto, welche Sie jeden Tag mit so viel Herzblut in Ihren Block stellen, für Freunde der Canarischen Inseln höchst interessant und lehrreich. Machen Sie weiter so. Ich werde wie bisher mit Freude jeden Tag auf Ihre Seite gehen, und mich über Ihre Berichte freuen. Villeicht klappt es ja mal bei einem meiner nächsten Besuche auf den Canaren, und man lernt sich mal kennen. Bis dahin alles Gute, Michael aus Braunschweig

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manfred,

    eigentlich schade, dass es jetzt vorbei sein soll. Der Aufruf Ihres Blogs ist in den letzten Monaten bei mir in Fleisch und Blut übergegangen. Auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal über die tolle Berichterstattung zum El Diskreto bedanken, ohne die wir hier in Deutschland wahrscheinlich kaum etwas davon mitbekommen hätten.
    Natürlich werde ich den Blog weiterhin mit Spannung verfolgen.

    Schöne Grüße aus Lehre (gleich neben Braunschweig)
    Gerhard

    AntwortenLöschen
  3. Hi an Alle
    Auch von meiner Seite herzlichen Dank an Manfred und alle sinnigen Kommentatoren für diesen toolen Blog.Auch ich habe lange im Web suchen müssen um INFO'S über den den Ausbruch bei El Hierro zu finden.Doch glücklicherweise fand ich DIESE Seite hier.
    Werde auch weiterhin immer ein waches Auge auf diesen Blog haben.

    Viele Grüße aus Hannover.....auch gleich neben Braunschweig...
    Marco

    AntwortenLöschen
  4. Hier sind ja nur Nordlichter unterwegs.
    M. F. auch Hannover

    Und bitte gerne weiter berichten. Vielleicht gibt es noch ein paar "Geheimtipps" (wie den Leuchtturm) bis ich mir Ende März selbst ein Bild machen kann.

    AntwortenLöschen
  5. Der Westen ist auch vertreten :-)

    Enna aus Düsseldorf
    bedankt sich ebenfalls herzlich bei Manfred Betzwieser für diesen tollen Blog.
    Auch ich werde weiterhin verfolgen, was mit El Hierro und eventuell mit El Discreto passiert und die Seite weiterhin gern uind eifrig besuchen.

    AntwortenLöschen
  6. ich will mich auch sehr herzlich bedanken dass man hier immer auf den neusten Stand gebracht worden ist! Ich hoffe und denke das das aber noch nicht das letzte wort des el diskreto war! ;) Auf ein Wiedersehen!

    Thomas aus dem wunderschönen Bayern (Wasserburg a inn)

    AntwortenLöschen
  7. Auch ich möchte mich gerne bedanken, uns hat der Blog sehr geholfen: Wir waren bereits mehrmals auf El Hierro und fühlen uns der Insel sehr verbunden.
    Im letzten Sommer haben wir unseren Urlaub für Anfang April geplant und in die Wege geleitet und hatten angesichts der Schwarmbeben, Erdbeben usw. wirklich Sorge, ob wir überhaupt den Urlaub antreten können.
    Angesichts der täglichen und gut verständlichen Berichterstattung sowie zahlreicher Kommentatoren haben sich unsere Bedenken inzwischen aber gelegt - ein Zeichen dafür, dass Informationen nicht unbedingt abschreckende Wirkung haben müssen.

    Vielen Dank!

    Sandra - auch aus dem Norden - aus der Nähe von Hannover!

    AntwortenLöschen
  8. Auch ich möchte mich für diese super lehrreiche Berichterstattung bedanken. Man hat eine wundervolle Insel kennengelernt und mehr Wissen über Vulkane bekommen( gerade für Laien, wie mich).
    Mit Sicherheit wird meine täglicher Gang auf diese Seite nicht enden und hoffe das diese Seite noch bleibt, auch wenn der Eldiscreto ruht.

    Gruß Martina aus der Region Hannover

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Manfred -
    wir waren in den letzten Monaten keine Freunde - und werden bestimmt auch keine.
    Unser beider Vorstellungen von objektiver Berichterstattung klaffen weit auseinander.

    Dennoch:
    DANKE für deine täglichen, monatelangen, unermüdlichen Aktivitäten in Sachen Eldiscreto.
    Du hast damit erreicht, dass viele Deutsche plötzlich wissen, dass es überhaupt so was Unbekanntes wie El Hierro gibt - und dass es spannend (und entspannend) ist, hier einfach mal dem Alltag Adieu zu sagen, um eine anderes Sein zu entdecken Ob mit neuem Discreto-Inselchen oder auch ohne ...

    Gracias
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Barbara,
      es gibt einfach mehrere Wege und noch mehr Meinungen um ein Ziel zu erreichen. Dieses gemeinsame Ziel haben wir nun erreicht. Jeder auf seine Art und Weise. Ich liebe El Hierro weil es doch etwas anderst als La Palma ist. Du warst nicht immer leicht und ich hatte auch nicht die Zeit mich intensiv in die Kommentare einzumischen. Deshalb mußte ich auch einige Deiner Beiträge löschen.
      Vielleicht findet sich einmal die Gelegenheit zum Meinungsaustausch bei einem Gläschen Wein.
      Grüße aus der Nachbarschaft
      Manfred

      Löschen
  10. Moin Manfred

    "Die Pevolca (Krisenstab) hat die Vulkanaktivität in Abstimmung mit allen beteiligten wissenschaftlichen Instituten für beendet erklärt. Es ist nicht mehr mit einem Aufleben des Eldiscreto zu rechnen."

    Mutige Aussage auch wenn sie nicht von dir kommt ;-).

    Wieso gab es regen Schiffsverkehr heute Mittag über den Diskreten wenn die Wissenschaft sagt der "Kleine" ist erledigt? Zu der Zeit war übrigens schwere See. Da hätte ich nicht solche Nussschalen aufs Meer geschickt.

    Reagiert da vlt. die Pevolca auf die Osterferien in Deutschland?

    Gut ich hab den Diskreten auch schon zweimal Tod geschrieben und vulkantypisch hat er wieder seine Kraft gezeigt.

    Wenn er gas´t oder den Mantel erhebt ist der noch nicht verstorben.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Manfred, ich bedanke mich ebenfalls für die sehr informative Berichterstattung.
    Noch bevor Eldiscreto anfing aktiv zu werden, hatte ich im August letzten Jahres einen Segeltörn von Teneriffa nach El Hierro geplant der dann vor zwei Wochen auch stattfand.
    Dein Blog war mir bei der Toernvorbereitung sehr hilfreich.
    Auf Grund der Vulkanaktivitäten konnten wir nicht wie ursprünglich geplant La Restinga anlaufen, sondern lagen statt dessen einen Tag in Puerto de la Estaca. Von dort aus liessen wir uns dann einen halben Tag über die Insel fahren, von einem Taxifahrer mit besten Reiseführer Qualitäten.
    Eldiscreto war an diesem Tag zwar von la Restinga nicht mehr zu sehen, aber El Hierro ist wirklich wunderschön und bitet reichlich andere interessante Ziele.
    als reiseziel für Leute die die Ruhe schätzen wirklich zu empfehlen.

    AntwortenLöschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!