Sonntag, 19. Februar 2012

El Hierro Vulkan - Eldiscreto im INEMURI

NEWS: - 15.15 Uhr - Beben von ML1,5 in 11 km Tiefe unter Tanganosoga
Ein ruhiges Wochenende - zumindest bis jetzt. Die Aufzeichnung des Tremor (links) am gestrigen Samstag lies keine Hektik oder größere Zitterwellen erkennen. Der Magmafluss im Förderkanal scheint zum Stillstand gekommen zu sein.
Das gleiche Bild auch heute Morgen (links). Auch über der Eruptionsstelle keine erkennbaren Auswurfspuren. Entweder bleibt der Magmanachschub aus, das heißt der Druck hat sich abgebaut oder Teile des Kanals sind eingestürzt. Wie ein Pfropfen behindern nun Felsmassen den Weiterfluss der aufsteigenden Magma.
Für die letzte Möglichkeit sprechen eigentlich die regen Bebenaktivitäten im Untergrund. Alles Erdstöße um die 10 km Tiefe im Bereich des nach Süden führenden Tunnel (siehe Avcan Grafik). Allein gestern wurden 23 Beben von geringer Intensität gemessen. Heute Morgen wieder um 6.20 Uhr ein Beben von ML1,7 in 10 km Tiefe im Inselinnern. Lassen wir uns nicht von dieser Scheinruhe täuschen. Der Eldiscreto hat es in der Vergangenheit schon immer wieder verstanden, nach seinem Inemuri (jap. Bezeichnung für Nickerchen in der Öffentlichkeit) sich "lautstark" zurück zu melden.
Bild: S.O.S. Oceanos
Die erste Mission der "Atlantic Explorer" ging am Samstag Abend zu Ende. Das Schiff ist in seinen Heimathafen Las Palmas de Gran Canaria zurück gekehrt. Der ROV konnte wegen der stürmischen See diesmal noch nicht eingesetzt werden. Nun liegt es in der Hand der Wissenschaftler der Uni Las Palmas, das gewonnene Material und die Daten auszuwerten.

Zeit - sich jetzt einmal bereits Gedanken über das diesjährige Urlaubsziel zu machen. Auf unserer El Hierro - Urlaubsseite hat sich das Angebot an Ferienhäusern inzwischen vergrößert.
Wie wäre es denn, - und das ist nur eine Idee -, wenn wir uns Alle zu einem bestimmten Zeitpunkt gemeinsam auf El Hierro einfinden. Gemeinsame Exkursionen und Wanderungen zu den schönsten Punkten der Insel ... und Gesprächsstoff haben wir ja auch genug. Wer hierfür Interesse hat oder Vorschläge einbringen möchte, schickt mir einfach eine Mail.



Kommentare:

  1. Hallo,ich habe auch vor ,Ende des Jahres nach ElHierro zu reisen.Je mehr ich mich darüber informiere,um so fester steht mein Entschluss.Deshalb finde ich das super,dass es diese Seite gibt.Werde mich künftig sicherlich öfter über die neuesten Ereignisse erkundigen.
    Viele Grüße,Nancy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Ich Besuche diese Seite jetzt regelmäßig seit September und ich muss echt sagen Respekt dafür fast jeden Tag dir so viel Informationen zusammen zu finden und einen Bericht zu schreiben!
    Aber zu aktuellen Situation muss ich sagen, dass nach meiner Meinung der Vulkan noch lange nicht seinen Höhepunkt erreicht hat! Ich denke in den nächsten Tagen steigt die Stärke der Beben und dann wird der Tremor wieder schlagartig steigen! Die Insel sehen wir dieses Jahr noch! Da bin ich mir sicher!

    Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen
  3. lch shaue mir den webcam von Panoramica general de La Restinga an und das bild ist sehr unruhig ??

    Ursula

    AntwortenLöschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!