Sonntag, 1. Januar 2012

El Hierro Vulkan - Beben im Golfo läuten das Neue Jahr ein

NEWS: 12.17 Uhr neues Beben von 1,8 RSk. im Zentrum der Insel ( = Berg Malpaso) in 34 km Tiefe.
Das Neue Jahr begann für El Hierro nicht ganz so ruhig wie gestern noch gewünscht. Zwischen 4.39 und 5.55 Uhr heute Morgen gab es drei Beben zwischen 1,5 und 2,5 RSK. Die Erdstöße waren von den Anwohnern nicht zu verspüren, da sie noch unter der Wahrnehmungsschwelle von 3,0 RSk. lagen.
Das Zentrum lag nicht wie vielleicht erwartet im Süden, sondern vor der Küste des Golfotales. Die Tiefe von 15 - 16 km lässt auch aufhorchen. Lagen bisher die Bebenzentren alle um die 20 km Tiefe, so haben sich jetzt die Beben noch oben verlagert. Wir können uns erinnern, daß vor Monaten bei Beginn der Vulkanaktivität hier auch die meisten Erdstöße registriert wurden. Die Lage dürfte vermutlich die Decke der darunter liegenden Magmakammer sein. Hoffen wir einmal, daß es sich nur um einen Neujahrs-Rülpser unseres Eldiscreto gehandelt hat.
Der Tremor verläuft in ruhigen Bahnen weiter und fördert bei La Restinga, wie gestern bereits geschrieben und mit aktuellen Aufnahmen dokumentiert, neues  Magmamaterial an die Meeresoberfläche.
  
Heute Morgen gab es übrigens auch in Japan um 6.27 Uhr ein Erdbeben der Stärke 7,0 RSk.

Diese Schnapszahl zeigte gestern am Sylvesterabend unser Zähler an.

Kommentare:

  1. http://www.ign.es/ign/layoutIn/volcaDetalleTerremotos.do?evid=1119745&zona=2

    Erneutes Beben der Staerke 1,8, diesmal in 34 km Tiefe in der Inselmitte.

    Allen ein erfolgreiches, gesundes neues Jahr 2012 !

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefaellt nicht, wie die SAZ (Spaniens Allgemeine Zeitung) seit einiger Zeit hier aus dem Blog kopiert und daraus seine Schlagzeilen kreiert. Freigabe zur Veroeffentlichung meinerseits (durch meine und anderer Schreiber Kommentare) hat die SAZ auf jeden Fall nicht !

    AntwortenLöschen
  3. <<-Frohes Neues Jahr-->>>
    @spanienforum.de
    Also eigentlich eine Verletzung des Urheberrechtes,richtig?....und alles ohne Quellenangabe a la Guttenberg..... :(

    ....so viele Beben an einem Tag gabs abba lange nicht mehr.
    Schön das auch die 3D Bilder des Eldiscreto,den die Forschungsschiffe gemacht haben,weiterhin in einer dunklen Schublade liegen...das bezahlt doch auch der spanische Steuerzahler....oder??

    Gruß
    *Marco*

    AntwortenLöschen
  4. Auch aus Berlin alle guten Wünsche zum neuen Jahr und ein Danke an Manfred. Gleich auch eine Frage: Manfred, hast Du eine Ahnung, was seit gestern Nachmittag mit dem Tremor auf Teneriffa los ist? Der ist ja zeitweilig sehr munter....

    Lieben Gruß
    Klaus

    AntwortenLöschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!