Mittwoch, 14. Dezember 2011

El Hierro Vulkan - neues Beben in nur 2 km Tiefe

NEWS:
10.08 Uhr - IGN korrigiert Bebenwert von 4.02 Uhr auf 2,1 RSk. in 21 km
20.23 Uhr - Webcam glühende Lavabrocken treiben an der Wasseroberfläche
21.08 Uhr - an mind. zwei Stellen tritt beim Eldiscreto glühende und rauchende Lava aus.

Nach 3 Tagen ohne Erdbeben gab es heute in der Nacht um 4.02 Uhr einen Erdstoß von 1,9 RSk.in nur 2 km Tiefe. Das Zentrum lag ca. 5 km vor der Küste des Golfotales (siehe IGN Karte). Ein ungewöhnliches Beben in nur geringer Tiefe. Lag doch bisher das Bebenzentrum immer bei 15 bis 20 km Tiefe. Sollte es sich um keinen Messfehler handeln und sich ein erneutes Beben in dieser geringen Tiefe wiederholen, könnte sich um eine ganz neue Entwicklung der Vulkan Saga handeln.
Der Tremor hat sich seit diesem Erdstoß um 4.02 Uhr auch verändert. Die Impulse erfolgen nun wieder in unregelmäßigeren Abständen. Es bleibt also die heutige Entwicklung abzuwarten. Der Eldiscreto im Süden hat ebenfalls an Heftigkeit zugenommen. Nach unbestätigten Berichten soll er um Mitternacht glühende Lavabrocken ausgestoßen haben.
Neue Luftaufnahmen der INVOLCAN zeigen das Naturspektakel des Eldiscreto der letzten Wochen. Kleinste Lavapartikel verfärben das Meer über der Eruptionsstelle und in weitem Umkreis in eine braune Suppe.

Kommentare:

  1. Das letzte Beben wurde in der Liste auf 21 km Tiefe korrigiert. (An dieser Stelle beträgt die Meerestiefe bereits über 2000 Meter)
    Gruß HPS

    AntwortenLöschen
  2. 2011-12-14 09:32:56
    Señal Valor
    Concentración de SO2 5,75 µg/m³
    Concentración de NO 4,91 µg/m³
    Concentración de NO2 4,34 µg/m³
    Concentración de NOX 11,83 µg/m³
    Concentración de CO 0,21 mg/m³
    Concentración de O3 81,77 µg/m³
    Particulas en suspensión < 10um 11,38 µg/m³
    Direccion del viento 45,38 Grd
    Velocidad del viento 8,63 m/s
    Temperatura media 20,62 ºC
    Humedad relativa 64,73 %
    Presion barometrica 1022,97 mb
    Radiacion solar 248,75 W/m²
    Precipitacion 0 l/m²
    Concentración de SH2 1,56 µg/m³

    Wo bleiben die 3D - Bilder,las imágenes en 3D,the 3D images,le immagini 3D,the 3D myndir,
    三維圖像,de 3D-beelden?

    AntwortenLöschen
  3. Die Angaben zum Beben wurden korrigiert!
    1117225 14/12/2011 04:02:49 27.7940 -18.0513 21 2.1 mbLg NW FRONTERA.IHI

    AntwortenLöschen
  4. Hier das Lied für El Hierros Vulkan:
    http://www.youtube.com/watch?v=D4I9vjQE6gw&feature=youtu.be

    AntwortenLöschen
  5. Und noch eine Idee, so gehts:
    Vulkankalender 2012-Einnahmen fürs Gemeinwohl der El Hierros und fürs Institut:
    http://es-es.facebook.com/photo.php?fbid=307031109330288&set=a.174701045896629.39574.134042953295772&type=1&theater

    AntwortenLöschen
  6. Hallo zusammen,
    wenn die Koordinaten bei IGN stimmen, war das Beben nicht dort, wo es als violette Raute eingetragen ist, sondern etwa sondern im Golfo ca. 3 km vor der Küste bei La Frontera.

    Gruß Claus

    AntwortenLöschen
  7. Hallo zusammen,
    wenn die Koordinaten stimmen, war das Beben nicht dort, wo es als violette Raute eingetragen ist, sondern etwa sondern im Golfo ca. 3 km vor der Küste bei La Frontera.

    Und was war um 5.25 Uhr? Auf allen Inseln gab es einen deutlicher Ausschlag, am stärksten auf Teneriffa, Lanzarote und Gran Canaria. Danach auch überall veränderter Tremor.

    Dagegen sieht man um 4.02 rein gar nichts.

    Gruß Claus

    AntwortenLöschen
  8. Um 05:04:57 Beben der Stärke 7,1 auf Papua-Neuguinea.
    HPS

    AntwortenLöschen
  9. Hallo zusammen
    @T.M.
    Herzlichen Dank für den Link zum Lied. Vielleicht kann Herr Betzwieser dieses im Blog aufschalten.

    Denn Kalender finde ich schön und es wäre eine gute Geste, wenn viele diesen bestellen würden.

    Nur wo kann man diesen Kalender bestellen?

    LG
    Carlos

    AntwortenLöschen
  10. Kann es sein das der Jacuzzi wieder stärker wird ?

    AntwortenLöschen
  11. @hps

    Danke für die Info, das macht es erklärbar!

    Saludos Claus

    AntwortenLöschen
  12. Wo kann man diesen Kalender bestellen?
    Si deseas colaborar y comprar el calendario puedes escribir un correo electrónico a calendarioelhierro2012@gmail.com. El precio no incluye los gastos de envío.
    Wenn Du mithelfen willst und den Kalender kaufen kannst Du eine Mail an calendarioelhierro2012@gmail.com schreiben. Der Preis beeinhaltet NICHT die Versandkosten. Wer diese Mails bekommt geht aus dem Text nicht hervor und ob da jemand Deutsch spricht, bezweifele ich.

    AntwortenLöschen
  13. Der Jacuzzi ist seit kurz vor 18 h MEZ stark aktiv (inwieweit vorher, weiss ich nicht, ist der Zeitpunkt, als ich auf die Webcam sah), man sieht rollende Blasen und aufsteigenden Dampf (Die leider nur tagsueber aktive Webcam vom Sender RTV Canarias hat eine sehr gute Aufloesung http://www.rtvc.es/volcanelhierro/volcanendirecto.aspx)

    AntwortenLöschen
  14. Uebrigens hab ich gestern in einem Nachsatz irgendwo gelesen, dass die Ramon Magalof bei der letzten Messung regelmaessig die Daten auswertete und der Pevolca uebermittelte. Leider hab ich mir den Artikel nicht gespeichert, ich hab gestern zig Seiten gelesen ......
    Man koennte also davon ausgehen, dass die 3D-Aufnahmen bereits lange vorliegen, aber seitens der Wissenschaft nicht veroeffentlicht werden, da dies wohl der Pevolka obliegt....?
    Meine persoenlichen Gedanken halt. Wenn ich nur die Seite nochmals finden wuerde, dass koenntet Ihr selbst lesen. Ich such mal.

    AntwortenLöschen
  15. @Carlos Bernal
    Ja, gegen Hintergundmusik zum Blogeinstieg hätte ich auch nichts.
    Informationen zur Kalenderbestellung findet man unter:
    calendarioelhierro2012@gmail.com

    LG
    T.M.

    AntwortenLöschen
  16. Ha, wer lange sucht, findet wieder :)

    http://www.utm.csic.es/sarmiento_diario.asp?id={A25C72FE-DA59-4806-92EC-2451B0EADFE8}

    Dieser letzte Block wurde mit anderer Schriftart geschrieben:

    "Durante la campaña GAIRE-MAEC se utilizaron una serie de sistemas acústicos y sísmicos que comprendieron técnicas de sísmica de refracción y de reflexión, medidas continuas con gravímetro, una sonda batimétrica multihaz, una sonda batimétrica monohaz, una sonda biológica, una sonda paramétrica, así como medidas de algunos parámetros de la masa de agua. Los resultados están siendo procesados a bordo y comunicados en flujo constante con el PEVOLCA"

    Man beachte bitte den letzten Satz !

    AntwortenLöschen
  17. P.S.: War nicht die Ramon M., sondern die Sarmiento de Gamboa. Lo siento

    AntwortenLöschen
  18. Bislang wurden die Ergebnisse der Ramón Margalef vom IEO zeitnah selbst auf http://www.ieo.es/hierro.htm veröffentlicht.
    Die Fahrt vom 30.11. ist da leider immer noch nicht dabei.
    Gruß HPS

    AntwortenLöschen
  19. kalender wäre gut, die bezugsadresse muesste veroeffentlicht werden

    AntwortenLöschen
  20. Charco azul: Es gibt nur eine E-Mailadresse zu dem Kalender. Siehe etwas weiter oben.

    AntwortenLöschen
  21. "20.23 Uhr - Webcam glühende Lavabrocken treiben an der Wasseroberfläche
    21.08 Uhr - an mind. zwei Stellen tritt beim Eldiscreto glühende und rauchende Lava aus."

    Sind sie sicher. Man munkelt es wär ein Schiff.

    http://earthquake-report.com/de/2011/09/25/el-hierro-canary-islands-spain-volcanic-risk-alert-increased-to-yellow/

    AntwortenLöschen
  22. Ich sag nur "Informationspolitik".
    Sorry, aber die Verantwortlichen, Pevolka,sollen sich bitte nicht wundern, wenn Tourismus ausbleibt.
    Verschwörungstheorien finden fruchtbaren Boden indem man hier wichtige Informationen nicht preis gibt.
    Keine Bilder, keine Stellungnahme zu
    z.B.heute Nacht oder am Tag,
    keine Infos über die Substanz des "Schwefelteppichs",
    mühsame Eigensuche "wichtiger" Informationen, keine.....blablabla
    Wie war das noch?
    1 Meter Kraterdurchmesser,
    Vulkan schläft wieder,
    Lava explosiv,
    Lava ungefährlich,
    Insel kommt,
    Insel kommt nicht,
    200 Meter vertikal oder doch horizontal,
    drei Schlotöffnungen oder doch sechs,
    ... ich glaube der Pevolka nichts Geschriebenes mehr, solange die Beweise nicht auf dem Tisch sind.
    LG
    T.M.

    AntwortenLöschen
  23. @Lars
    Na dann müßten es ja zwei Schiffe sein.

    AntwortenLöschen
  24. @ Carlos + T.M.

    sorry...aber die Idee, das Blog mit Musik zu hinterlegen, halte ich nicht für besonders sinnvoll.
    Dies würde die Ladezeiten erhöhen --> vor allem für die Leser, die per Handy auf das Blog zugreifen.

    Nix für Ungut,

    LasManchas

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,

    dass neuste Video von der auf der oben treibenden Lava ! Bin mir jetzt ziemlich sicher das es Lava ist. Aber macht Euch selber ein Bild davon !

    http://www.ts-bochum.de/?p=2963

    mfg,

    Mike ( Köln )

    AntwortenLöschen
  26. @ mike

    Dort steht:
    "Danach habe ich auf der zweiten Webcam die auf die Wasseroberfläche gezoomt ist deutlich die rotglühenden Lavabrocken treiben sehen."

    Also wenn man etwas nicht sieht, dann ist es etwas "DEUTLICHES". Was (oder wer !) es war, würde mich schon interessieren. Mit Sicherheit war es aber keine (über eine Stunde) im Wasser treibende rotglühende Lava. Zumindest würde mein physikalisches Verständis dafür fehlen.

    Man kann natürlich auch wie T.M. auf den Weihnachtsmarkt gehen, sich ein paar Glühwein einhelfen und dann etwas angeseuselt die Theorie einer Verschwörung bemühen.

    by the way - UFO's werden übrigens auch meist bei Nacht gesichtet und sind NIE deutlich. Staatliche Stellen äußern sich dazu i.d.R. nur auf Anfrage.

    Grüsse Lars - Potsdam

    AntwortenLöschen
  27. Heute, 15.12., wurde in einer Hierro-Digitalzeitung dementiert, dass es sich um Lava handelt. Angeblich sind es Lichter von einem Schiff in grosser Entfernung.

    AntwortenLöschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!