Sonntag, 27. November 2011

El Hierro Vulkan - erste Fundstücke

NEWS:


Soeben vom Gobierno de Canarias freigegebene Aufnahmen der heute Morgen vom Seenotkreuzer "Salvamento Maritimo" an der Eruptionsstelle vorgefundenen Lavabrocken. Über die Webcam ist die Größe des aufgeschwemmten Lavafeldes nicht einzuschätzen. Auch die an Bord gehieften Lavastücke scheinen größer als erwartet zu sein.

Dieser vergleichbare Lavabrocken aus meinem Fundus bringt es bei 25x25 cm auf 1800 gr.(soeben nachgewogen). Im ausgetrockneten Zustand würde er sicher noch weniger wiegen. Durch die vielen Poren und Kanäle besitzt Lava eine große Wasser- Speicherkapazität und kann sich wie ein Schwamm voll saugen.

Kommentare:

  1. Ein Schiff verlässt den Hafen......

    AntwortenLöschen
  2. Ein Zeitraffervideo vom Schiff heute morgen:

    http://www.youtube.com/watch?v=67lQEd0268E&feature=uploademail

    AntwortenLöschen
  3. Aktuell ist wieder eine stärkere Phase auf den Webcams zu beobachten.
    http://earthquake-report.com/2011/11/12/32535/

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Hier wurde das Ganze mal in der Form eines Trailers zu einem Kinofilm aufbereitet: http://www.youtube.com/watch?v=Rp_ihIevplo

    AntwortenLöschen
  6. Ist schon richtig, Basalt tritt an der Erdoberfläche meist mit Temperaturen von 1100 bis 1200 Grad aus, bei 1000 Grad ist es schon fast wieder erstarrt. Aber wie weit es abgekühlt ist, wenn es auf dem Wasser schwimmt, kann man nur spekulieren.
    HPS

    AntwortenLöschen
  7. Außerdem gehe ich mal davon aus, dass das kleine Boot kein großes Hebegeschirr an Bord hat und die Mannschaft die Brocken mit der Hand bewältigen muß (Temperatur und Gewicht).
    Leider hat der Fotograf keinen Maßstab neben das Objekt gelegt. Schätzung: 100 mal 40 mal 40 cm ?
    HPS

    AntwortenLöschen
  8. @hps
    Danke für Deine Mitteilung.
    Zurzeit sieht es so aus, das der Auswurf sich abgeschwächt hat. Hoffentlich werden die Videoaufnahmen aus dem Heli bald öffentlich gemacht.
    Gruss
    Carlos

    AntwortenLöschen
  9. Wouw, auf dieser Web-Cam ist sogar Ton drauf. Warum sagt mir das keiner?
    http://www.ustream.tv/channel/acn-media#utm_campaign=synclickback&source=http://earthquake-report.com/2011/11/12/32535/&medium=8560089
    LG
    T.M.

    AntwortenLöschen
  10. "Hat jemand eine Ahnung, welche Temperaturen haben diese Steine?"

    Moin Carlos

    Ich nehm mal an um die 30° C, das ist nämlich kein Rauch der aufsteigt sondern Wasserdampf. Wasserdampf haben wir hier auch häufig an Flüssen, der entsteht wenn das Wasser 5-10 wärmer ist als die Luft. Der Volksmund sagt dazu Nebel.

    Zum Gewicht der Steine würde ich mal Sagen um die 300 Kilo pro m³, da aber offenporig saufen die schnell ab. Der Auftrieb entsteht durch Wasserdampf.

    AntwortenLöschen
  11. Wasser 5-10°C wärmer ist als die Luft.

    AntwortenLöschen
  12. 2011/11/27 12:50:02.44 27.7790 -18.0370 km 18.20 Mag1.20
    2011/11/27 15:08:16.37 27.7964 -18.0560 km14.80 Mag1.40
    2011/11/27 15:15:16.23 27.8900 -18.0624 km0.00
    Mag1.40

    Das letzte Beben 0,00km? Wie geht das?
    LG
    T.M.

    AntwortenLöschen
  13. Zur Temperatur gibt es etwas hier: http://earthquake-report.com/2011/09/25/el-hierro-canary-islands-spain-volcanic-risk-alert-increased-to-yellow/ (Zitat: "Rocks are hot when arriving at the surface, they have to use gloves to handle" - Übersetzung: Steine sind heiß, wenn sie die Oberfläche erreichen, sie müssen Handschuhe tragen, um sie anzufassen)

    AntwortenLöschen
  14. Hier ein Foto von einem Unterwasserausbruch vor Fiji:
    http://www.foxnews.com/scitech/2011/10/21/explosive-underwater-eruptions-are-deepest-yet-seen/

    und ein Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=qaKnWF5ORsU&feature=player_embedded

    AntwortenLöschen
  15. http://www.spanienforum.eu/download/file.php?id=5827&mode=view

    Hat sich die Eruptionsstelle nach links verschoben ? Denn auf der Nah-Kamera war davon nichts zu sehen.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  16. Jetzt frage ich mich: wieso ist so eine Aufnahme auf El Hierro nicht möglich? Die Tiefe des Ausbruchs auf dem Video ist immerhin 1200 m!!! Und El Hierro höchsten 150 m!!!

    http://blogs.denison.edu/geosciences/2011/11/27/geos-111-clash-of-the-elements-volcano-eruptions-in-the-deep-ocean/

    AntwortenLöschen
  17. @Heidi
    Du hast Recht.
    Das nennt man dann" Bitte keine Werbung für 1803-02" es könnte Touristen verschrecken.
    LG
    T.M.

    AntwortenLöschen
  18. Sollte eigentlich so aus sehen
    Concentración de SO2 4,69 µg/m³
    Concentración de NO 2,31 µg/m³
    Concentración de NO2 1 µg/m³
    Concentración de NOX 4,58 µg/m³
    Concentración de CO 0,06 mg/m³
    Concentración de O3 106,58 µg/m³
    Particulas en suspensión < 10um 22,45 µg/m³
    Direccion del viento 127,16 Grd
    Velocidad del viento 3,42 m/s
    Temperatura media 22,25 ºC
    Humedad relativa 61,02 %
    Presion barometrica 1019,12 mb
    Radiacion solar 4,42 W/m²
    Precipitacion 0 l/m²
    Concentración de SH2 2,69 µg/m³

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    wenn jemand wirklich glaubt, das Rettungsschiff heute morgen wäre in Gefahr gewesen, dann seht euch mal den Wahnsinnigen an...

    http://www.youtube.com/watch?v=egEGaBXG3Kg&feature=related

    AntwortenLöschen
  20. Hallo
    Hier zusätzliche Bilder vom Nachmittag, als das Boot den Hafen erreichte.
    https://picasaweb.google.com/110327184570944806725/ElHierroNovember272011#
    Gruss
    Carlos

    AntwortenLöschen
  21. @Insulaner
    Schwitz...mir ist ganz schlecht geworden bei dem Anblick.Der hat ja echt "Schwein" gehabt..5 Minuten später... ups ....
    Obwohl ...wie bl.. kann man eigendlich sein?

    AntwortenLöschen
  22. Carlos
    da kann man die Größe der erkalteten Lava gut erkennen.Danke für den Link.Sehr schöne Fotos

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde es gut, dass das Vulkan-Ereignis bei El Hierro nicht solche sichtbaren Außmaße annimmt, wie im von 'insulaner' genannten Video, das den Vulkan Nyiragongo zeigt. Wäre hier auch so viel und so Spektakuläres zu sehen, würden Massen von Touristen auf die Insel pilgern. Das mag sich auf den ersten Blick gut und wünschenswert anhören, würde aber letztendlich einer Insel mit gerade mal rund 10000 Einwohnern den Garaus machen, indem es ihr alles nimmt, was jetzt den Reiz ausmacht.

    AntwortenLöschen
  24. Ach, vergessen,, nach 17.30 Uhr ist der Tremor wieder extrem unruhig geworden.

    Gruß Claus

    AntwortenLöschen
  25. Hallo aus HagenNRW
    Ich werde heute Abend ein Video auf Youtube Hochlanden. Ist von heute Mittag vor Restinga. Gruß Uwe

    AntwortenLöschen
  26. Also jetzt hab ich wiedereinmal eine blöde Frage:

    wenn Tiefe 0 km angegeben ist, ist das dann vom Meeresspiegel oder vom Meeresgrund gemeint?

    AntwortenLöschen
  27. Dann kann das ja nur Meeresspiegel heißen ,oder?

    AntwortenLöschen
  28. Die Frage war gar nicht blöd. Was heißt denn 0 km Bebentiefe an einer Stelle, die 2,5 km Wassertiefe hat?
    HPS

    AntwortenLöschen
  29. @heidi, Iris, hps

    0 heißt Meeresspiegel, also 0 meter über (= identisch) NN.
    Alle Angaben in Minus sind unter, alle in Plus über NN.
    In Bezug auf ein Erdbeben kann das nur ein Fehler sein, es sei denn es war eine (künstliche) Explosion auf Meeresniveau.

    Wünsche allen eine geruhsame Nacht

    Claus

    AntwortenLöschen
  30. Danke Claus.

    So hier gibts Videos von der gestrigen Schiffs- und Bootsaktion:
    http://www.youtube.com/watch?v=nFrHnAmwt8s&feature=uploademail
    http://www.youtube.com/watch?v=AHyBiEHjQAY&feature=uploademail
    http://www.youtube.com/watch?v=mczGlxlv7rQ&feature=uploademail

    AntwortenLöschen
  31. Mei.... es ist noch viel zu früh zum Denken....sollte heissen: Schiffs- und Helikopteraktion. ;)

    AntwortenLöschen
  32. Noch eine anschauliche Animation:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=j_R7Wb4ywj0

    AntwortenLöschen
  33. Hola + guten Morgen -
    wenn ihr weitere aktuelle Infos über die Lage in El Hierro wollt, habe ich einen interessanten link für euch:
    http://www.la-palma-aktuell.de/cc/news.php

    Saludos
    Barbara

    AntwortenLöschen

Bitte Kommentare immer mit Ihrem Namen versehen. Danke!